?  
 

Nachrichten rund ums Murrhardter Wetter


  18.04.2019 - veröffentlicht von Freddy Friedhoff    Bookmark and Share

Der Murrhardter Wetterverlauf im April 2019
:-)
Drei Tage lang konnte sich der Ende März ausgebrochene Frühling im Südwesten Deutschlands noch mit Spitzenwerten der Temperatur von über 20° Celsius austoben, dann wurde er von Tief Philipp mit sehr k ... mehr zu diesem Thema lesen



  01.04.2019 - veröffentlicht von Freddy Friedhoff    Bookmark and Share

Der Murrhardter Wetterverlauf im März 2019
Eine nasse Hälfte, danach warmes Frühlingswetter
Wäre da nicht ein kleiner Kaltluftschub zum Ende der zweiten Dekade gewesen, würde der März 2019 vom Start bis zum Finale als durchgehend sehr warmer Frühlingsmonat in Erinnerung bleiben. Auch wenn es morgens teils frostig war. Mit einem Mittelwert von gut sieben Grad war der 2019er Murrhardter März gegenüber dem Mittelwert aus den Jahren 1961-1990 um etwa vier Grad zu warm. Bei dem Wärmeüberschuss ist sehr beachtlich ist, dass wir doch 9 Tage mit Frost hatten. Es fielen bis Ende der zweiten Dekade auf 14 Tage verteilt 140 Liter Niederschlag pro Quadratmeter. Gut für die Natur nach dem doch recht niederschlagsarmen Februar. Amphibienwanderungen setzten recht früh im Monat ein, als die Krötenwanderungstemperatur bei genügend Nässe an die kritischen Marken, an denen sich die Tiere auf die Wanderung zu ihren Laichplätzen begeben, stieg. Der Luftdruck bewegte sich in einer Bandbreite von 992 (7.) bis 1032 (21.) Hektopascal. Sein Mittelwert lag bei rund 1015 hPa. Zum Monatsende hatten wir bereits 42 Vegetationstage und eine Grünlandtemperatursumme von 350 Grad auf dem Konto, was auf Wiesen, an Büschen und Bäumen deutlich zu sehen war.
Der ausklingende Februar hatte nach einem noch sehr sonnigen Schmotzigen Donnerstag mit ruppigen Windböen einen Wetterwechsel angekündigt. Dieser kam dann auch in der Nacht zum 1. März über uns her. B ... mehr zu diesem Thema lesen



  01.03.2019 - veröffentlicht von Freddy Friedhoff    Bookmark and Share

Der Murrhardter Wetterverlauf im Februar 2019
Mit einer Durchschnittstemperatur von etwa 4 Grad Celsius gehörte der Februar 2019 gegenüber dem langjährigen Mittel aus der Periode 1961 bis 1990 zu den überdurchschnittlich warmen Februaren. An immerhin 24 Tagen herrschte morgens leichter Frost, ein Eistag war nicht mehr dabei. Dafür stieg das Thermometer in der Monatsmitte und zum Monatsende hin knapp über 20° Celsius. Niederschlag war nach zwei überdurchschnittlich nassen Monaten eher Mangelware. Dieser fiel an nur zwei Tagen als Regen. Die Niederschlagssumme lag bei mageren 24 Millimetern. Der Luftdruck schwankte mit einem Mittelwert von 1020 Hektopascal zwischen sehr niedrigen 984 zu Monatsbeginn und hohen 1036 Hektopascal.
Drei Tage lang mussten wir uns im Februar 2019 noch mit dem vom Januar bekannten grauen Wetter begnügen. Es wollte einfach nicht richtig hell werden, die Frühtemperaturen lagen um den Gefrierpunkt tag ... mehr zu diesem Thema lesen



  01.02.2019 - veröffentlicht von Freddy Friedhoff    Bookmark and Share

Der Murrhardter Wetterverlauf im Januar 2019
Ein druchschnittlicher Wintermonat liegt hinter uns
Die Wetterküche hatte im Januar 2019 für viele Geschmäcker etwas zu bieten. Neben Schneefall, Starkregen und einem Stürmchen hatten wir auch ruhigere Tage. Lediglich Sonnenliebhaber dürften nicht auf ihre Kosten gekommen sein. So lag das Monatsmittel der Temperatur mit +0,5° Celsius auch nur ein Grad über dem langjährigen Wert. Unter 21 Frostwechseltagen gab es auch drei Eistage, an denen das Thermometer gar nicht über den Gefrierpunkt stieg. Der Maximalwert der Temperatur wurde Mitte des Monats mit 8,3° Celsius erreicht, der Tiefstwert lag am 20. bei -8,7° Celsius. Knapp 160 Liter Niederschlag pro Quadratmeter sind 50 Prozent mehr als sonst in einem Januar üblich. Der Luftdruck bewegte sich in einer Zickzackline aus dem Hochdruckbereich an Neujahr im Monatsverlauf weiter und weiter nach unten und lag zum Monatsende deutlich im Tiefdruckbereich.
Der Neujahrstag 2019 war bestens dazu geeignet, seinen Kater auf dem heimischen Sofa zu kraulen und zu liebkosen. Das Nebel-Feuerwerksgemisch der Nacht hatte sich zwar bis in den Vormittag hinein ein ... mehr zu diesem Thema lesen



  01.01.2019 - veröffentlicht von Freddy Friedhoff    Bookmark and Share

Der Murrhardter Wetterverlauf im Dezember 2018
Sehr nass und unwinterlich mild
Wer als Ausgleich für das bisher sehr trockene und äußerst warme Jahr 2018 mit einem winterlichen Abschluss im Dezember gehofft hatte, wurde enttäuscht. Zwar zählt der Monat mit 224 Litern Regen pro Quadratmeter zu den niederschlagsreichsten Dezembern der vergangenen 60 Jahre, von Schneefall war aber kaum eine Spur. An nur zehn Tagen war es komplett niederschlagsfrei. Die Schneelosigkeit spiegelt sich auch im Mittelwert der Temperatur wider. Dieser lag mit knapp 3,9° Celsius erheblich über dem sonstigen Dezemberschnitt von einem halben Grad plus und damit etwa auf Novemberniveau. Der Höchstwert der Temperatur wurde am 3. mit 11,9° Celsius gemessen, der Tiefstwert betrug, bei insgesamt 13 Frosttagen, Mitte des Monats am 15. -4,8° Celsius. Der Luftdruck bewegte sich in einem Korridor zwischen 995,7 Hektopascal (9.12.) und 1033,3 hPa (25.12.) bei einem Durchschnitt von 1017,5 hPa. Insgesamt betrachtet war der Dezember 2018 sehr niederschlagsreich und zu mild.
Schon Ende November standen die Wetterzeichen nach einer monatelangen Blockadelage auf Westdrift. Heißt: Die starken Hochdruckgebiete, die sich vom Frühling über den Sommer bis in den Herbst hinein üb ... mehr zu diesem Thema lesen



Access-Key: Alt 6 - Drücken sie hier, um auf die erste Seite zu blättern Access-Key: Alt 7 - Drücken sie hier, um eine Seite zurück zu blättern Access-Key: Alt 8 - Drücken sie hier, um eine Seite vor zu blättern Access-Key: Alt 9 - Drücken sie hier, um an das Ende zu blättern

 www.murrhardtwetter.de  Ein Dienst (1673/33478/10043) von Freddy Friedhoff für Murrhardt und den Rest der Welt • E-Mail: wetter(at)moxl(dot)com 
[Seite zurück] [Zum Seitenanfang]